Ablösungsrecht

Begriff Definition
Ablösungsrecht
Ablöserecht Recht eines Dritten zur Begleichung einer fremden Schuld. Dieses Recht besteht auch dann wenn der Schuldner widerspricht. Derjenige der die Schuld beglichen hat kann nun seinerseits diese gegenüber dem Schuldner geltend machen. Der neue Gläubiger schützt auf diese Weise von ihm geleistete Hypotheken oder Pfänder. Geregelt ist das Ablöserecht im Bürgerlichen Gesetzbuch. Das Gesetz unterscheidet aber zwischen einem allgemeinen Ablöserecht und einem speziellen Ablöserecht.