Abnahmeverpflichtung

Begriff Definition
Abnahmeverpflichtung
Vertragliche Verpflichtung über die Abnahme einer Ware oder einer Dienstleistung. Ein solcher Abnahmevertrag wird häufig im Rahmen eines Kreditgeschäftes vereinbart. Kreditnehmer und Bank vereinbaren dabei daß dem Kreditnehmer innerhalb eines betimmten Zeitraumes ein Darlehen gewährt wird. Diese vertragliche Vereinbarung kann nur durch die Stornierung des Vertrages mit Kulanz der Bank aufgehoben werden. Der Kunde der Bank muß alle entstandenen Kosten begleichen oder falls diese es verlangt eine Entschädigung zahlen.