Aktiengesellschaft

Begriff Definition
Aktiengesellschaft
Juistische Person deren Grundkapital in Aktien zerlegt ist. Vor allem Wirtschaftsunternehmen mit großem Kapitalbedarf wählen die Form einer Aktiengesellschaft. Das Grundkapital der AG wird in Aktien zerlegt die ein der Regel übertragbar sind. Die Haftung eines Aktionärs ist auf die Höhe der Aktien beschränkt. Die Aktiengesellschaft hat Rechte und Pflichten und kann klagen und verklagt werden. Die Besitzer von Aktien investieren ihr Kapital im Unternehmen um Gewinne zu erzielen. Sie sind aber nicht direkt in der Geschäftsführung tätig. Das Geschäft wird von speziellen Gremien geführt.