Angeld

Begriff Definition
Angeld
Betrag der zur Sicherung eines späteren Vertrages gezahlt wird. Dies geschieht häufig bei Vorverträgen über einen späteren Grundstückskauf oder den Kauf einer Immobilie. Tritt dejenige der das Angeld gezahlt hat vom Kaufvertrag zurück fällt das Angeld dem anderen Vertragspartner zu. Mit der Zahlung des Angeldes will sich ein Vertragspartner das Recht auf einen späteren Vertrag sichern.