Avalkredit

Begriff Definition
Avalkredit


Unter einem Avalkredit versteht man einen Bürgschaftskredit, bei welchem die Bank eine selbstschuldnerische Bürgschaft übernimmt. Bankbürgschaften werden häufig bei Kautionen, bei privaten Unternehmungen und auch bei öffentlichen Aufträgen gefordert:
- für Zahlungsverpflichtungen der Bankkunden aus Frachten, Steuern und Zöllen, z. B. beim Frachtstundungsverfahren der Bundesbahn.
- für vereinbarte Vertragsstrafen bei nicht rechtzeitiger Fertigstellung einer Leistung, z. B. Straßen-, Brücken-, Hausbau.
- Kautionen für neue angemietete Büroräume oder Wohnungen
Für diese Bürgschaft zahlt der Schuldner an das Kreditinstitut die so genannte Avalprovision. Der Avalkredit hat bei der Sicherheitsleistung für den Schuldner den Vorteil, dass er keine die Liquidität belastenden Beträge hinterlegen muss.