Bankenerlass

Begriff Definition
Bankenerlass
Der aus dem Jahre 1949 stammende Verwaltungserlass verpflichtet die Finanzbehörden zur Wahrung des Bankgeheimnisses auch bei der Aufdeckung von Steuervergehen. Dieser Bankenerlass wurde 1979 soweit gelockert daß es der Finanzbehörde möglich ist bei Vorlage konkreter Anhaltspunkte eine Auskunft von der Bank zu verlangen.