Bankenstimmrecht

Begriff Definition
Bankenstimmrecht
( Depotstimmrecht ) Bezeichnung für das Recht einer Bank bei der Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft das Stimmrecht für ihre Depotkunden auszuüben. Voraussetzung ist daß ihr das Stimmrecht übertragen wurde. Der Depotkunde kann Anweisungen erteilen wie die Bank in den einzelnen Tagesordnungspunkten abstimmen soll. Die Vollmacht kann jederzeit widerrufen werden.