Bardepot

Begriff Definition
Bardepot
Bezeichnung für Einlagen die Gebietsansässige nach § des Außenwirtschaftsgesetzes in den Jahren von 1972 bis 1974 auf ein Sonderkonto bei der Bundesbank hinterlegen mußten wenn sie Kapital im Ausland aufgenommen hatten. Ein bestimmter Prozentsatz des aufgenommenen Kapitals mußte damals auf ein Bardepot bei der Bundesbank eingezahlt werden. Begründet wurde die Maßnahme mit einer unerwünschten Ausweitung der Geldmenge.