L3 - Gremien

Begriff Definition
L3 - Gremien
Das L3-Gremium wurde 2001 ins Leben gerufen um die EU in fragen der Wertpapieraufsicht zu beraten. Des weiteren wurde dem Gremium die Überwachung der Umsetzung von nationalem recht in gemeinsames Recht übertragen. Infolge der Finanz- und Wirtschaftskrise wurde die Notwendigkeit einer Europäischen Wertpapier und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) erkannt. Sie wurde schließlich zum 1, Januar 2011 eingerichtet. Die Aufgabe der ESMA ist es das öffentliche Interesse zu schützen in dem sie für die Wirtschaft der EU, ihre Bürger und Unternehmen zur kurz-, mittel- und langfristigen Stabilität und Effektivität des Finanzsystems beiträgt. Die ESMA ist befugt der Europäischen Kommission Vorschläge für Verordnungen vorzulegen oder gegenüber nationalen Behörden sowie in besonderen Fällen gegenüber Marktteilnehmern tätig zu werden.