Hände, schwache

Begriff Definition
Hände, schwache
Als schwache Hände werden schwache Marktteilnehmer bezeichnet. Diese Marktteilnehmer verabschieden sich schnell vom Markt wenn über einen gewissen Zeitraum Verlust zu verbuchen sind. Sie sind nicht in der Lage eine längere Verlustphase durchzustehen und verkaufen ihre Papiere schnell auch mit Verlust. Stärkere Hände oder starke Marktteilnehmer werden in verlustreichen Zeiträumen aktiv und kaufen Wertpapiere.