High Watermark-Methode

Begriff Definition
High Watermark-Methode
Methode zur Berechnung von gebühren bei Fonds. High Watermarkt ( Höchstwasserstand ) bezeichnet dabei das bisher beste Ergebnis des Fonds. Bleibt das Fondsergebnis künftig unter dieser Marke erhalten die Fondsmanager keine besondere performanceabhängige Vergütung. Erst bei einem weiteren Anstieg der Rendite wird eine erfolgsabhängige Vergütung fällig.