Kapitalwahlrecht

Begriff Definition
Kapitalwahlrecht


Bei einer aufgeschobenen Rentenversicherung hat man nach Ablauf des Vertrags das Recht, statt der vereinbarten Rente auch die Auszahlung eines einmaligen wertgleichen Kapitals zu wählen.