Lastschriftverfahren

Begriff Definition
Lastschriftverfahren
Das Lastschriftverfahren ist ein Verfahren im bargeldlosen Zahlungsverkehr. Der Zahlungspflichtige erteilt seiner Bank die Erlaubnis Abbuchungen des Zahlungsempfängers auszuführen. Der Zahlungsempfänger löst beim Lastschriftverfahren die Abbuchung aus. Wurde die Abbuchung unrechtmäßig ausgeführt kann der Kontoinhaber dem Abbuchungsvorgang widersprechen und so den abgebuchten Betrag zurück holen.