OGAW - Fonds

Begriff Definition
OGAW - Fonds
Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren ( frz. OPCM, engl. UCITS ) OGAW-Fonds sind Investmentfonds die in gesetzlich definierten Arten von Wertpapieren und andere Finanzinstrumente investieren. Die Fonds werden in Deutschland von der Bafin überwacht.In den Richtlinien der Europäischen Union zur Anlage in Wertpapieren wird die Zusammensetzung eines OGAW-Fonds festgelegt. In den Fonds sollte der Richtlinie entsprechend neben Aktien und Anleihen auch Derivate enthalten sein. Die Fonds sind zudem verpflichtet eine gewisse Liquidität bereit zu halten und sollten am Geldmarkt handelbar sein. Die OGAW-Richtlinie wurde 1985 beschlossen. Sie dient dazu den Wettbewerb der Fondsgesellschaften zu erleichtern. Inzwischen waren mehrmals Anpassungen an die Verhältnisse an den Märkten erforderlich.