Overtrading

Begriff Definition
Overtrading
Mit Overtrading wird das Handeln eines Anlegers bezeichnet der Aktien auf Kredit kauft und dabei einen höheren Kredit aufnimmt als es seine finanziellen Verhältnisse zulassen. Er verschuldet sich beim Kauf der Wertpapiere. Vor allem unerfahrenen Anleger hoffen auf schnelle, hohe Gewinne und sehen die bestehenden Risiken nicht.