Sicherheitsleistung

Begriff Definition
Sicherheitsleistung
Zum Schutz der Ansprüche von Gläubigern verpflichtet das Gesetz Schuldner dazu eine Sicherheit zu leisten. Eine solche Sicherheitsleistung kann bestehen aus Geld oder Wertpapieren, die hinterlegt werden, durch Verpfändung beweglicher Sachen, durch Bestellung einer Hypothek an Grundstücken oder durch Verpfändung von Forderungen die durch eine Grundschuld oder Hypothek abgesichert sind.