Überziehungsentgelt

Begriff Definition
Überziehungsentgelt
( Überziehungszinsen) Das Überziehungsentgelt ist vom Kontoinhaber zu entrichten wenn er sein Konto über das Guthaben hinaus belastet hat. Der Kunde hat durch die Überziehung seines Kontos einen Kredit genutzt für den er nun ein Entgelt zu entrichten hat. Die Bank stellt dem Kunden die Zinsen einmal im Quartal in Rechnung. Dieses Entgelt richtet sich nach den akruellen Sollzinsen.