Umlauffähigkeit

Begriff Definition
Umlauffähigkeit
Die Umlauffähigkeit beschreibt den Zustand, den eine Banknote vorweisen muß um in den Umlauf zu gelangen. Da der tägliche Gebrauch den Geldscheinen und Münzen erheblich zusetzt muß sich die die Banknote oder die Geldmünze in einem bestimmten Zustand befinden damit sie weiter genutzt werden kann. Wird dieser Zustand nicht erreicht wird der Geldschein oder die Geldmünze von der Bank aussortiert. Zahlungsmittel, die nicht mehr die Umlauffähigkeit besitzen, werden von der Bundesbank vernichtet.