Umlaufvermögen

Begriff Definition
Umlaufvermögen
Die Vermögensteile eines Unternehmens, die zum Verkauf bestimmt sind oder der finanziellen Abwicklung eines Geschäftes dienen, stellen das Umlaufvermögen da. Zum Umlaufvermögen zählen Rohstoffe, fertige Erzeugnisse, Waren, Forderungen, Guthaben bei Banken und Kassenbestände sowie Wechsel und Wertpapiere.