Schon bei Beginn der Berufstätigkeit sollte jeder Berufsanfänger über eine Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken. Ohne eine solche Versicherung droht im Falle von Berufsunfähigkeit infolge eines Unfalls oder einer Krankheit  der soziale  Abstieg  und Armut im Alter. Da die Höhe der Versicherungsprämie  auch vom Einstiegsalter, dem Gesundheitszustand und auch vom Beruf abhängt, sollte man so früh wie mögliche  eine solche Versicherung abschliessen. Die Aufnahmekriterien sind denen der privaten Krankenkassen ähnlich. Tritt eine Berufsunfähigkeit ein wird eine Berufunfähigkeitsrente gezahlt. Ein Gutachter muss diese Berufsunfähigkeit feststellen Wird nur ein gewisser Prozentsatz der Berufunfähigkeit festgestellt kann eine Teilrente gezahlt werden.Um eine gute Versicherungzu finden ist ein gründlicher Vergleich sinnvoll.